Funktionsweise einer Infrarotheizung

Funktionsweise einer Infrarotheizung
5 (99.69%) aus 65 Bewertung[en]

Intelligentes Heizen durch Vermeidung von Schwund

Es ist heute leider immer noch recht weit verbreitet, jedoch längst nicht mehr ganz zeitgemäß: Sobald Tür oder Tor geöffnet werden, entweicht die Wärme und muss erneut erzeugt werden. Das verhält sich bei der Infrarotheizung anders. Sie beugt ausuferndem Schwund durch aufsteigende Warmluft zuverlässig vor. Die besten Ergebnisse werden mit Geräten erzeugt, die über eine Isolierung ihrer Gehäusehülle verfügen. Zur Funktionsweise Infrarotheizung sei gesagt, dass dank ihr sowohl die Atmosphäre im Fußballstadion verträglicher werden kann als auch die des Gewächshauses. Die neueste Entwicklung zielt in den privaten Wohnbereich. Wer die Infrarotheizung nutzen möchte, muss sich nicht notwendigerweise mit ihrer Funktion vertraut machen, die besondere Funktionsweise Infrarotheizung aber kann den Ausschlag für die Entscheidung geben. Effektivität und Flexibilität ziehen an einem Strang mit der Bekömmlichkeit eines Heizsystems, dass auch auf lange Sicht unschlagbar bleiben dürfte.

Funktion Infrarotheizung: Nichts verpulvern!

Angesichts der Kostensituation und auch in Anbetracht der Diskussionen um die Schädlichkeit der CO2-Emissionen kann man es sich eigentlich kaum noch leisten, Wärme zu erzeugen, die ungenutzt im Raum verpufft. Wenn Sie die Infrarotheizung nutzen, können Sie sicher sein, dass nichts entweicht. Sie ist ein Musterbeispiel der Wirtschaftlichkeit. Das rechnen wir Ihnen gerne vor. Nützlich, sparsam und vernünftig ist sie auch insofern, als Folgekosten wie etwa eine Grippe zum ungünstigsten Zeitpunkt durch ihren Betrieb vermieden werden können. Die Infrarotheizung zeichnet sich in ihrer ureigensten Funktionsweise durch Rücksichtnahme aus. Setzen Sie die Funktion Infrarotheizung für Ihr persönliches Wohlbefinden ein! Sie können garantiert besser schlafen und das nicht nur, weil Sie sich eines beruhigten Umweltgewissens rühmen dürfen. Auch Ihrer Geldsorgen werden Sie damit schneller ledig, Ärger schlägt auf das Gemüt.

Die Infrarotheizung nutzen so wie gewünscht

Der Möglichkeiten gibt es viele, sie sind schier unbegrenzt. Teilen Sie uns nur Ihre Wünsche mit, und wir finden einen Weg der Realisierung. Dabei macht es keinen großen Unterschied, ob der Ausstellungsraum zu stickig ist oder die Waschhalle etwas mehr Annehmlichkeit an bestimmten Stellen vertragen könnte. Wenn Sie das Raumklima in Ihrer Reithalle gesundheitsfördernder gestalten wollen, wird das unsere Aufgabe sein, und wir finden auch dann eine allseits zufriedenstellende Lösung, wenn sie unwirtliche Räumlichkeiten beachtlichen Ausmaßes nicht weiterhin unbeheizt lassen wollen. Das erhebliche Volumen stellt kein Problem mehr dar, wenn Sie sich die spezifische Funktionsweise der Infrarotheizung zunutze machen. Sie ist voll und ganz auf das Wesentliche konzentriert, während Randerscheinungen nur die ihnen zugewiesene Nebenrolle spielen. Die Leistungsfähigkeit der modernen Technik will gewürdigt sein.

Infrarotheizungen

auch Dunkelstrahlersysteme und Hellstrahlersysteme genannt – gehören zu den Strahlungs- oder Wärmewellenheizungen und finden heute auf Grund ihrer Energieeffizienz, ihrer angenehmen Wärme und ihrer Flexibilität vielseitige Einsatzmöglichkeiten in allen Hallentypen. Typische Anwendungsfälle sind Fertigungs- und Lagerhallen, Ausstellungs- und Veranstaltungsgebäude, Waschhallen, Sport- und Reithallen, Flugzeughangars, der Agrarbereich mit Ställen oder Gewächshäusern, aber auch Fussballstadien. Inzwischen gibt es auch Varianten für den Wohnbereich.

Ihre besondere Wirtschaftlichkeit basiert auf dem Wärmeprinzip Infrarot, einen Bereich des elektromagnetischen Spektrums. Ähnlich wie das natürliche Wärmeprinzip der Sonne haben Infrarotstrahlen die Eigenschaft, nur die Körper zu erwärmen, auf die sie treffen. Die Luft wird dabei nahezu verlustlos durchdrungen. Die Wärmeübertragung erfolgt damit direkt und unterscheidet sich deutlich von der so genannten Konvektion, d.h. der Erwärmung der Umgebungsluft und danach die Erwärmung der Körper, was sich gerade in hohen Räumen als verhältnismäßig unrentabel erweist.
Ziel ist es, den konvektiven Verlust (aufsteigende Warmluft) so gering wie möglich zu halten.
Die effektivste Möglichkeit stellen Geräte mit isolierter Gehäusehülle dar.

Konventionelle Heizungen

Infrarotheizung - Wirkungsprinzip

Infrarotheizung – Wirkungsprinzip

Konventionelle Heizung

Konventionelle Heizung

sind Warmluft- oder Warmwasserheizungen, sie finden als Hallenheizung heute noch Anwendung. In Zeiten hoher Energiepreise und CO² Einsparung, ist eine Hallenheizung mit einem Warmluftsystem unter ökonomischen Gesichtspunkten sorgfältig zu prüfen.
Das gesamte Hallenvolumen bis unter die Decke mit warmen Luftschichten zu füllen und bei einer Toröffnung zu erneuern, gilt nicht mehr als zeitgemäß.